Weideschnuten


So Nicht............

Zu eng..........

 

 

.

    Ich sage..............

 

 

 

 

.-

Wer sich für Meerschweinchen als Haustiere entscheidet, der muss sich auch dafür entscheiden, den Tieren einen großen und artgerechten Lebensraum zu bieten.

 

.

                                                    

 

 

Meerschweinchen gelten als sehr geduldige genügsame und gesellige Tiere, die auch auf engstem Raum zusammenhockend noch einen fröhlichen Eindruck machen.

Aber der Eindruck täuscht, sie geben nur schnell auf und bewegen sich dann  einfach nicht mehr.

Es sollte jedem Halter klar sein, daß Meerschweinchen, wenn sie die Möglichkeit dazu bekommen, sehr aktive und bewegungsfreudige Tiere sind, die gern viel laufen und sogar springen , überhaupt popcornen die Kleinsten sehr gerne , da werden Luftsprünge gemacht bis zu 15 cm hoch......                      .

Man rechnet pro Meerschweinchen eine Käfiggröße von mindestens 0,5 m² Grundfläche  pro Tier.

Schließlich soll Schweinchen sich frei entfalten..

Je mehr Platz , desto besser............!!!!

 

Nach längerer Gewöhnungsphase an den Menschen, wird man feststellen, das die Schweinchen Wohlbefinden ausstrahlen. Schon das pure Zuschauen ist einfach nur klasse.......und total entspannend........

.

 

 

 

Keine Einzelhaltung.............

Meerschweinchen leben normalerweise in großen Gruppen zusammen. Menschen auch. Ein Mensch wird in Einzelhaft gesteckt, um ihn für eine schlimme Tat zu bestrafen, was hat ein Meerschweinchen getan, dass man es bestrafen muss und es in Einzelhaft steckt?

Wie mittlerweile wohl bekannt ist das sich Meerschweinchen nur in Gesellschaft von Artgenossen richtig wohl fühlen und erst ab einer Gruppengröße von etwa vier bis fünf Tieren richtig glücklich sind  machen viele Halter den Fehler ihre Tiere nicht Artgerecht zu halten.

Kein noch so bemühter Mensch kann dem Meerschweinchen Artgenossen ersetzen. Zudem sind in einer Gruppe gehaltene Meerschweinchen ausgeglichener, stressresistenter und so auch interessierter und selbstbewusster . Einzelhaltung ist eine Qual für Meerschweinchen, auch dann, wenn sich ihr Mensch viel mit ihnen beschäftigt.

Die Meerschweinchen haben ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten. Ihre Sprache ist vielfältig. Sie  äußern sich durch Körpersprache, können aber auch vielfältige Laute von sich geben.

Zum Beispiel durch Zähneklappern  

(Zähneklappern ist eine Drohgebärde.)

Oder durch Kopfheben.     

(Kopfheben ist eine Machtgebärde)

Das Brommseln  

(Brommseln ist so ein brrrrrr Geräusch, das die Schweinchen von sich geben, wenn sie ein anderes Schweinchen besonders begehren oder wenn sie einfach ganz gut drauf sind, dann laufen sie brommselnd  nur mal so durch den Käfig. Dabei laufen sie ganz hochbeinig und wackeln hin und her. Man nennt es auch Powackeln. Eigentlich ist brommseln aber ein Zeichen dafür, das Weibchen brommselig  ( heiß )sind.

Das sind sie alle 14 - 18 Tage  ).

Das Muigen

(Muigen tun sie  bei jeder Gelegenheit mal. die Schweinchen haben  immer viel zu bemuigen - vor allem die Jungtiere wenn sie überlegen , was sie als nächstes für  einen Unsinn anstellen.............)

Das Gurren

Begrüßung, (positive) Aufregung

          

Das Quieken

(Quieken tun sie, wenn sie Futter wollen. Wenn auch nur das leiseste Geräusch aus der Küche darauf hindeutet, das sie was bekommen könnten, dann quieken sie was das Zeug hält sehr laut , damit die Zweibeiner auch wissen, das die Schweinchen  Futter wollen und brauchen! !! Nicht das die denken, das  sie gar keinen Hunger haben......sie haben immer Hunger!  Glaubt mir...!!!)

Quiek - Quiek   

                                           

 

Damit die Gruppe wirklich harmonisch wird, muss die Zusammensetzung stimmen.

Das  Alter und das Geschlecht und sogar der Charakter der Tiere sind Kriterien, die eine sehr große Rolle spielen können , aber nicht müssen,  Babys , also Jungtiere passen fast immer in eine vorhandene Gruppe, ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen .

Es gibt Angstschweinchen , Mutigschweinchen , Gleichgültigschweinchen , Nörgelschweinchen, Frechschweinchen , Zickenschweinchen und natürlich Chefschweinchen..........

 

(Natürlich wird dann die Rangordnung wieder neu geklärt.)

Ein Kastrat sollte auch immer als Haremswächter für seine Mädels da sein.....außer man möchte Nachwuchs bekommen , was ich aber nicht als so gut befinde , die Tierheime und Notstationen sind voll mit ausgesetzten oder plötzlich nicht mehr geliebten Plüschis ......es ist unglaublich was da alles so abgegeben wird , auch da kann ich aus Erfahrung sprechen.........meine Tiere sind alle aus der Notstation

 

Obwohl Meerschweinchen sehr soziale Tiere sind, kann es in den Gruppen zu stärkeren Auseinandersetzungen kommen. Es gibt klare Rangordnungen unter den Tieren. Wenn der Tierhalter diese Regeln missachten und seine Tiere nicht zusammen passen, können aus den sonst so ruhigen Plüschkugeln richtige Wilde werden. Im harmlosesten Fall stehen dann unterlegene Tiere sehr unter Stress und sind damit Anfälliger für Krankheiten , im schlimmsten Fall kann es zu Beissereien kommen , die auch zum Tot führen können , um so etwas aus dem Weg zu gehen ,sollte genug Platz vorhanden sein , damit sich die Tiere auch aus dem Weg gehen können.

Deshalb:

Meerschweinchen brauchen eine feste Rangordnung, um sich wohl zu fühlen. Das gibt ihnen Sicherheit, sie wissen, wo sie stehen und das sie sich auf ihre Gruppenmitglieder verlassen können. Neuankömmlinge werden entsprechend beim ersten Kontakt eher kritisch beäugt und dann versucht, eine neue Rangordnung zu finden.

Dabei sind Männchen untereinander deutlich aggressiver, als Weibchen.........

Es empfiehlt sich auf alle Fälle, über einen größeren Eigenbau nachzudenken, das ist meist etwas teurer,es lohnt sich aber ,

da es viel schöner ist  als mehrere Käfige aneinander oder übereinander zu stellen, obwohl das immer noch besser ist als ein kleiner Käfig.....

 

 

 

 

Meine Meeris leben im Eigenbau...........

Zwei Gruppen in zwei verschiedenen Eigenbauten ........

........................so ist es richtig...................

 

 

 

 

.