Weideschnuten


....................

Was kann man tun , wenn das Schweinchen einmal krank wird ???

Hier ein paar Tips und Tricks.....dann aber ab zum Tierarzt.

 

Es sollte immer eine kleine Notapotheke vorhanden sein

 

 

...

.

          Was brauchen wir                      

 

 

  •  Einmalhandschuhe
  • Händedesinfektionslösung

             für uns  Menschen z.B. Sterilium

  • Einmalspritzen  1ml                                                     
  • Lefax  oder Sab Simplex 

             gegen  Blähungen

  • Vitamin C
  • Fiebertermometer           
  • Stetoskop   
  • Octenisept       zur    Desinfektion für die Schleimhaut
  • Traumeel       gegen   Schmerzen        
  • Novaminsulfontropfen       gegen Schmerzen ( 1-2 Tropfen)
  • Herbi - Care         zum zufüttern     wenn Meeri nicht mehr frisst              
  • Homöopatisches Medik. Cantharis D6 Globulis

            gegen Blasenentzündung

  • Engystol     gegen Erkältung
  •  Umckaloabo     bei Schnupfen und beginnender Bronchitis
  • Rescue Tropfen
      gegen Panik und Angst     gut vor Tierarztbesuchen  - bei Bedarf 4 Tropfen                    unverdünnt ins Mäulchen                                                                                         
  • Bird Bene Bac- Erhältlich beim Tierarzt        (Pulver oder Paste) oder       
  • Omniflora N -Kapseln            

            Ersthilfe bei Durchfall, nach jeder Gabe von Antibiotika zum Aufbau der Darmflora.

          Achtung bei Durchfall immer sofort zum Tierarzt.

 

  • Snuggle Safe    -  spezielles Wärmekissen im Internet zu bestellen , hält die Wärme bis zu 10 Stunden und ist abwaschbar. Man kan auch eine Wärmflasche oder ein Roggenkissen benutzen - aber VORSICHT nicht zu heiß.     

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

.

...

 

 

...


 

 

.

Oft wird ein Schweinchen am Wochenende oder am späten Abend krank , dann kann man sich vielleicht noch bis zum nächsten Tag behelfen.

Aber geht zum Tierarzt , wartet nicht zu lange , dann könnte es schon zu spät sein.

 

.

 

 

.

Erkrankungen:

 

 

.

Pilzbefall

Kreisrunde kahle Stellen mit

schuppiger schorfiger Haut und

Juckreiz.

Kleiner Tipp :

Clotrimazol Scheidensalbe

eignet sich sehr gut  .

Trotzdem ,wenn keine Besserung in Sicht ist zum Tierarzt..

Achtung    Pilz ist auch auf den Menschen übertragbar , deshalb

immer Hände waschen und desinfizieren.......................

 

 

.

Milben

Sitzen auf der Haut des Meerschweinchens ,außer die Grabmilbe,sie sitzt unter der Haut

ernähren sich von deren Hautschuppen....usw.

 

geht zum Tierarzt....um die genaue Milbenart herauszufinden es gibt sehr viele....

er behandelt dann sicherlich mit

Ivomec oder Strongholt ..

 

 

.

Haarlinge

Siedeln sich überall auf

dem Tier an , bevorzugt am Kopf, hintere Rückenpartie und um den After herum.

Behandlung mit Frontline Spray ,

Bolfo Puder oder Spray

 zur äußerlichen Anwendung-

auch hier gilt , geht zum Tierarzt

 

 

.

Zecken

Saugen sich auf der Haut fest, oft mal bei

Außenhaltung , wenn die tiere grasen,

entfernen mit der Zeckenzange ,oder Pinzette.

Haut beobachten , ob sich etwas entzündet hat ,

dann zum Tierarzt......

 

.

Das alles ersetzt

aber

nicht

den

          Tierarztbesuch        

 

 

.

 

.

 

 

.

 

 

 

Paraspidodera uncinata - Spulwurm

Äußert sich , wenn überhaupt mit

Gewichtsabnahme und kann Durchfall

verursachen

Wird beim Tierarzt durch eine Kotprobe

festgestellt.

Behandlung mit .....geht zum Tierarzt , der

schreibt eine Entwurmungspaste auf

z.B. Flubenol Paste

Nehmt kein Panacur

 

 

.

Kokzidiose -Eimeria Caviae

Kokzidien sind Einzeller , leben im

Darm von Meerschweinchen.

Die Aufnahme der Kokzidien erfolgt

oral durch Kot, Futter, Einstreu,

sie können dann zu sehr starken

Durchfällen führen , unbehandelt

führt es zum Tod.

Wird beim Tierarzt durch eine

Kotprobe festgestellt.

Behandlung mit ...geht zum Tierarzt ,

er verabreicht ...Amprolium Albrecht.

 

 

Nehmt aber kein Baycox

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 Nach eigenem Suchen im        Internet habe ich etwas gut verträgliches gegen Kokzidien gefunden meine Tiere sind schon damit behandelt worden und leben noch - Amprolium, die Behandlung dauert 7 - 10 Tage , es hat keine Nebenwirkungen....super.

Ich hoffe ihr habt immer gesunde Schweinchen

 

 

 

 

.